14.03.2005

Zurück in der Zirkulation

von Eckhard Fürlus

Das erste Buch Bluwi

Erinnert sich noch jemand an Ede und die Zimmermänner? Oder an Palais Schaumburg und Grace Kairos? Detlef Diederichsen, Timo Blunck und Stefan Will sind nur drei Mitglieder dieser drei epochalen Bands. Was aus ihnen geworden ist, kann man nun im ersten Buch Bluwi nachlesen. – Man schlägt die erste Seite dieses Buches auf und liest: Das erste Buch Bluwi : Fragen. Antworten. Fragen. Und Musik.

In der Tat: Das erste Buch Bluwi ist ein sehr schön und ansprechend aufgemachtes, leinengebundenes Buch von 44 Seiten mit zahlreichen Fotos, einer DVD und einer Audio CD sowie zwei Beipackzetteln mit den Inhalten dieser Datenträger.

  • Das erste Buch Bluwi

Was ist Bluwi? Musiker, Studios, modernste Computerprogramme, teure, alte Instrumente, Kabelsalat, ein Kühlschrank und ein Kinderzimmer: Das ist Bluwi. – heißt es im Buch. Bluwi macht Musik für TV-, Kino- und Werbefilme. Bluwi ist ein Kürzel; es steht für die Nachnamen der beiden Hamburger Musiker Timo Blunck und Stefan Will, Herz und Seele des von den beiden in enger Kooperation mit dem Gitarristen Ralf Denker betriebenen Musikstudios. Blunck, Will und Denker waren vor etwa 20 Jahren drei Fünftel der Hamburger Band Grace Kairos, einer Formation, die zwei Schallplatten und etliche Singles und Maxi-Singles lang großartige Popmusik machte. Ihre Auftritte in Hamburg, Harburg, Berlin und vor allem ihr erster Gig im zwischen Buxtehude und Hamburg gelegenen Rübke sind legendär. Timo Blunck hatte zuvor schon bei der Gruppe Palais Schaumburg Baß gespielt und gehörte zusammen mit Detlef Diederichsen zu den Gründungsmitgliedern der Hamburger Kult-Band Die Zimmermänner.

Was ist Musik? Um diese Frage zu beantworten, werden anhand von Zitaten Autoritäten bemüht wie Albert Ayler, Thomas Bernhard, Thomas Carlyle, Claude Debussy, Alexandre Dumas, Duke Ellington, Heinrich Heine, George Herbert („Musik hilft nicht gegen Zahnschmerzen.“) Jimi Hendrix, Paul Hindemith, Konfuzius, Plato, Friedrich von Schelling und Henry David Thoerau. Das erste Buch Bluwi verzeichnet neben den vielen Auszeichnungen für ihre gelungenen Produktionen, einer vollständigen Diskographie der Bands Grace Kairos, Palais Schaumburg und Die Zimmermänner auch die gemeinsamen Projekte mit Christie Hennessy, Ja König Ja, Tilman Rossmy und anderen. Filme, die von Stefan Will – mitunter zusammen mit Ralf Denker und Timo Blunck – mit Musik angereichert wurden, sind „Manta, Manta“, „Die Beischlafdiebin“, „Die innere Sicherheit“, „Wolfsburg“, „Nachts, wenn der Tag beginnt“ und „Außer Kontrolle“.

In drei Kategorien eingeteilt, enthält die DVD/Showreel eine referentielle Zusammenstellung von Highlights, Awards und Classics, Filme und Ausschnitte aus Werbefilmen wie McDonalds – Monopoly, BMW – Fussel, Mastercard - Souvenir, Henkel Trocken - Auf das Leben, Mercedes – Countdown, Hornbach – Moped, Audi – Collector, Opel Signum – Portrait, Heineken – Handy-Arsch, Dresdner Bank – DotCom, BMW – Skihotel, Yello Strom – Hannes und vieles andere mehr und dokumentiert die Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Detlev Buck, Charlie Stadler, Laszlo Kadar, Jeff Darling, Zack Snyder und Ron Eichhorn.

Die dem ersten Buch Bluwi beigelegte Audio CD vereint Aufnahmen von Maxim Rad, Die Zimmermänner, Bluwi, den Grace Kairos, Loopkombinat, Palais Schaumburg und Timo Blunck. Diese Songs nach all den Jahren wieder zu hören, ist wirklich schön, und namentlich „Louisiana Lonely“ von dem Album „Timo“ stimmt mich heute noch melancholisch. Was auf dem Beipack-Zettel zur Audio CD angekündigt ist, läßt aufhorchen: von einem noch unveröffentlichten „Zimmermänner Box Set“ ist da die Rede. Wollen wir hoffen, daß es nicht zu lange auf sich warten läßt.

Eher unbescheiden, sieht sich Bluwi in der Tradition der Künstler und Hofkapellmeister wie Claudio Monteverdi. „Bluwi macht die Musik für die Feste der Produktion. Darin sind sie eine Macht. Und sie sind berühmt für ihre verlustarmen Schlachten, aus denen sie regelmäßig als Sieger hervorgehen.“ schreibt Reno Bleibtreu auf einer der letzten Seiten des Buches. Für Konzept und Text des ersten Buches Bluwi zeichnet kein Geringerer als Detlef Diederichsen, aus alten SoundS-Tagen auch bekannt als Ewald Braunsteiner, verantwortlich. Das erste Buch Bluwi kann man jetzt in Hamburg bestellen.

Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.bluwi.com.