Sergey Kuryokhin

Das Sergey Kuryokhin International Festival Berlin 2003

Im Rahmen der Russischen Kulturtage in Deutschland und anlässlich des 300. Gründungsjahres der Stadt St. Petersburg fand am 4. und 5. Juli in der Kulturbrauerei im Bezirk Prenzlauer Berg das Sergey Kuryokhin International Festival Berlin 2003 statt. Hier trafen sich 29 Bands aus Russland, Ungarn, Estland, Deutschland, USA, Holland und Polen und spielten auf...

Lesen »
Hans Nieswandt

Beruf: Diskjockey

Ich möchte gerne, dass in meinem Buch das Wissen, dass ich habe, 1:1 rüberkommt, dass die Fakten stimmen, die Charaktere aber wiederum eine Dramatik entwickeln, die nicht unbedingt genau die selbe gewesen sein muss: eine gewisse Inszenierung ist hilfreich, um die Sachen deutlicher zu machen. Bei 'plus minus acht' war jedoch nicht...

Lesen »
Peter Brötzmann

Peter Brötzmann im Gespräch

Sonntag vormittag, kurz nach 10 Uhr. Wir sitzen zwischen Zimmerpflanzen an einem der vielen kleinen Tische in der Lobby des Berlin Hilton am Gendarmenmarkt. In den frühen Morgenstunden endete der zweite Tag des Sergey Kuryokhin International Festival. Hier rieselt Konservenmusik aus Lautsprechern, Licht fällt von oben. Menschen kommen und gehen oder stehen in kleineren und größeren Gruppen zusammen.

Lesen »
DJ Krush

Global-Hip Hop!

Ist Krush, mit knapp 40 Jahren ein absoluter Oldie im Hip Hop Geschäft, am Punkt einer Rückbesinnung angelangt? Will er einfach auf seine früheren Styles nicht verzichten, sich nicht häuten und sie weiter in seiner Musik integrieren? Oder war Kakusei einfach zu schwer und düster, um in diese Richtung konsequent weiter zu gehen?

Lesen »
Ming

Ming

Das ist als Hommage an Fassbinder gemeint. Er hat auch Musik mit kalten Texten und lustiger Variete Musik gemacht. (hat er das wirklich gesagt, oder versuchen mir hier die Interferenzen eines Schiffsmotors unterzujubeln, Fassbinder hätte auch Musik gemacht?). Der Intérieur-Part tritt bei Rimbaud hervor: er beschreibt einen Zeitgeist, der sehr aktuell erscheint. Das Leben in der Großstadt, die Situation der Jugend, die Opfer der Zeit sind – aber sie unternehmen nichts dagegen.

Lesen »
Juan Allende-Blin

In Musik denken - Assoziationen und Erinnerungen

Juan Allende-Blin entstammt einer französisch-spanischen Familie aus Santiago de Chile. In seinem Elternhaus verkehrten Künstler, Musiker und Dirigenten wie Fritz Busch, Erich Kleiber und Hermann Scherchen. Nach dem Studium der Musik, Mathematik und Architektur geht Allende-Blin 1951 nach Deutschland. In Deutschland hofft er...

Lesen »
The Feenom Circle

Hip Hop auf Rezept

Bis dahin hatten sie ihre Musik auf Cassetten überspielt und im Rahmen ihrer Konzerte verkauft. Was als Experiment gedacht war, geriet innerhalb kurzer Zeit zu einem Selbstläufer. Ermutigt durch die Reaktionen der Fans und den Erfolg ihres ersten Albums haben The Feenom Circle ihre Arbeit an den Wurzeln des Hip Hop fortgesetzt und ihre politisch motivierte Musik weiterentwickelt.

Lesen »
Parole Trixi

Seid gegrüßt!

Just an dem Abend, als im Nicolaihaus die Klaus Kinski Ausstellung eröffnet wurde und die Pop Tarts im Loft im Metropol ihr Abschiedskonzert gaben, stellten Parole Trixi auf einer Record Release Party im Bastard in Berlin die Songs ihrer neuen CD vor. Eckhard Fürlus ließ sich von Christine, Cordula, Elmar und Sandra das Prinzip der direkten Band-Demokratie erklären und sprach mit ihnen über Frauenzeitschriften, Instrumententausch und Konsumterror.

Lesen »
Hartmut Geerken & The Art Ensemble Of Chicago

Hartmut Geerken & The Art Ensemble Of Chicago

Eins der verdienstvollsten Labels, das sich vornehmlich darum bemüht, Jazz der gediegeneren Gangart auf den Markt zu bringen, ist das in Newton Abbot in England ansässige Label Leo Records des Produzenten Leo Feigin. Die nun vorliegende Doppel-CD von Harmut Geerken und dem Art Ensemble of Chicago verbindet die Philosophie von Salomo Friedlaender/Mynona mit der Musik Sun Ras.

Lesen »
Ein Königreich für eine Handgranate

Beige, nicht farblos!

Ein Jahr der Musikabstinenz später arbeitet Oliver Braun als Programmierer für Web-Sites und kann deshalb viel entspannter, ohne finanzielle Abhängigkeit, an seiner Musik arbeiten. Das erste mal rein virtuell am Rechner zu arbeiten empfand er zudem als sehr befreiend und so dauerte es nicht allzu lang, bis die Arbeit an der neuen CD mit dem wunderschönen Titel "Ein Königreich für eine Handgranate" abgeschlossen war. Die Platte klingt...

Lesen »